Wiederherstellung deiner Dateitypen

Wenn Dateien gelöscht, überschrieben oder nicht mehr angezeigt werden, hilft oft nur noch eine Datenrettung. In vielen Fällen, sofern kein mechanischer oder elektronischer Schaden vorliegt, ist eine Datenwiederherstellung mit einem so genannten Datenrettungs-Tool oder auch Recovery-Software möglich.

Gelöschte Daten von unterschiedlichen Geräten wiederherstellen

Fragen und Antworten zur Datenwiederherstellung

Wie groß sind die Chancen, meine Raw-Foto Daten von meiner Nikon Kamera zu retten?

RAW Fotodateien von professionellen Spiegelreflex Kameras können oft wiederhergestellt werden, wenn diese Daten gelöscht wurden. Es sollte allerdings kein weiterer Schreibzugriff auf die Datenbereiche erfolgt sein. Die Chancen einer Datenwiederherstellung verringern sich sonst signifikant.

Häufig werden folgende RAW Foto Dateien gelöscht:

  • Dng (Adobe)
  • .tif, .cr2, .crw (Canon)
  • .3fr, .fff (Hasselblad)
  • .nef, .nrw (Nikon)
  • .orf (Olympus)
  • .pef, .dng (Pentax)

Wenn wichtige Fotoaufträge (Hochzeiten, Produktfotografien, Immobilienfotos, etc.) mit dem Datenverlust zusammenhängen, sollten Sie zur Sicherheit Ihre Speicherkarte oder Festplatte von einem professionellen Datenrettungsunternehmen prüfen lassen.

Ich möchte nicht mehr lesbare Dateien retten, ist das mit einem Recovery Tool möglich?

Nicht lesbare oder beschädigte Dateien können verschiedene Ursachen haben. Liegen Hardwareprobleme vor (z.B. Sektorenfehler auf der Festplatte) oder Defekte im Flashspeicher, sollte ein Unternehmen für Datenrettung mit der Wiederherstellung beauftragt werden.

Es gibt auch Berichte von Usern, die mittels einer Recovery-Software ihre nicht mehr lesbaren Dateien wiederherstellen und reparieren konnten. Die individuelle Entscheidung hängt immer vom Schaden und der Wichtigkeit der Daten ab.

Mein Smartphone war in die Toilette gefallen, kann ich noch Daten retten?

Wenn das Handy nur kurz in der Toilette gelegen hat, ist es eventuell noch nicht im Inneren durch Flüssigkeiten beschädigt worden. Es kommt hierbei zum einen aus das Smartphone und zum anderen auf die Dauer der Wässerung an. Einige Nutzer berichten, dass Sie selbst das Smartphone getrocknet haben und dann mittels einer Datenrettungs-Software die Daten wiederhergestellt haben.

Wir raten jedoch davon ab, denn in vielen Fällen entstehen beim Trocknen Rückstände, die für einen Totalschaden beim nächsten Anschalten sorgen können. Ein Datenretter vor Ort oder auch überregional kann an dieser Stelle oft professionell weiterhelfen.

Ich habe versehentlich Bilder gelöscht von einer externen Festplatte, sind alle Daten weg?

Das muss nicht sein, denn meistens können Bilder wiederhergestellt werden. Dazu gibt es die Möglichkeit, mit einer Datenrettungs-Software die Fotos von der Festplatte wiederherzustellen.

Gibt es Unterschiede bei der Datenrettung von internen und externen Festplatten?

Interne Festplatten können über einen USB-Adapter an einem anderen PC angeschlossen werden. Dort kann der Zugriff über eine Datenrettungssoftware erfolgen. Die Festplatte sollte vorher immer geklont werden, damit nicht auf der Fehler-HDD gearbeitet wird. Externe Festplatten können sofern nur Daten gelöscht wurden, direkt über USB angeschlossen werden. Auch hier sollte der Datenträger vorher kopiert werden. Danach kann mittels Recovery-Tool die Festplatte durchsucht werden nach gelöschten Fotos, Videos oder anderen Dateien.

Mein Smartphone ist aus dem fünften Stockwerk gefallen und beschädigt, wie können die Daten gerettet werden?

Wenn das Smartphone auf einen harten Untergrund gefallen ist, kann davon ausgegangen werden, dass es mechanisch defekt ist. Sofern das Gerät noch anzuschalten ist, kann eine Datenwiederherstellung mittels Recovery-Software versucht werden. Bei Totalschäden ist oft der Weg zum Datenretter der sinnvollste, wenn auch kostspieligste.